Aktuell bei naturfilm.com




















Erstsendung:

"Die Rückkehr der Biber -
Wilde Baumeister"


Ein Film von Klaus Weißmann & Wilma Kock

ARTE 27.01.2020 17:50 UhrARTE 08.02.2020 22:35 UhrARTE 15.02.2020 15:00 UhrErstausstrahlung in der ARD voraussichtlich Sommer 2020



Unser Film erzählt die atemberaubende Geschichte der Rückkehr der Europäischen Biber.

Der Mensch hatte die Biber verfolgt, gejagt und weltweit nahezu ausgerottet. In ganz Europa überlebten etwa 1200 Tiere, davon in Deutschland nur 200 Biber an der Mittelelbe.

Heimlich, still und leise erobern sich jetzt die sympathischen Nager ihre alte Heimat zurück.

Unsere Dokumentation zeigt die spannende und teils kuriose Wiederbesiedlung unserer großen Flüsse Elbe, Donau und Rhein. Woher kommen die Biber? Welche Wege nutzen sie? Und welchen Gefahren sind sie ausgesetzt?

Mehr als zwei Jahre und über 60.000 Kilometer waren Wilma & Klaus den scheuen Bibern auf der Spur, um das Verhalten der geheimnisvollen Rückkehrer zu beobachten. Da Biber streng geschützt und meist nachtaktiv sind, arbeiteten wir mit Experten in ganz Deutschland zusammen. Biber sind soziale Tiere, die in einer Familie mit Eltern und Jungtieren leben. Die wilden Baumeister erschaffen Biberburgen, stauen Gewässer und fällen sogar große Bäume.

Auf unserer abenteuerlichen Reise haben wir besondere Einblicke in das Reich der Biber erhalten und einmaliges Verhalten der wilden Nager gefilmt. Erstmals erlebt der Zuschauer die besondere Ausbreitungsgeschichte der wilden Baumeister in Deutschland und Frankreich.

Die Rückkehr der Biber ist eine der größten Erfolgsgeschichten der Natur in Europa!



Zuschauerreaktionen nach Erstausstrahlung

Mehr als 700.000 Zuschauer in Deutschland und Frankreich waren bei unserem Biberfilm dabei! Wir freuen uns über die überdurchschnittlich hohe Einschaltquote!

"Gestern habe ich Ihren tollen Biberfilm auf Arte gesehen und fand ihn absolut perfekt. Alles was es zu Bibern zu sagen gibt, haben Sie erwähnt. Ich schaue seit Jahren jede Biberdoku, die es zu sehen gibt, aber Ihr Film hat es wirklich getopt! Auch die Aufnahmen mit dem Ackerdiebstahl und dem Hund sind wirklich einmalig...", Petra Kuch, Biberberaterin

"Das war ein superprofessioneller Film. Diese Bilder, irre. Da steckt Arbeit drin. Ein super Roter Faden, spannend..." Bettina, Backhaus

"Ein interessanter, spannender, sehr informativer, sehenswerter Film, wir gratulieren!", Dres. med Renate und Karl-Georg Schneider



Neues Naturfilm-Team:

Wilma & Klaus


Nicht gesucht, aber zum Biberfilm gefunden. Der Start des Biberprojektes gestaltete sich für mich äußerst schwierig. Biber sind scheu, dämmerungs-und nachaktiv und geeignete Drehorte schwer zu finden. Von Anfang an war mir klar, dass ich überdurchschnittlich viel Zeit für diese Dokumentation benötigen würde.

Bei der Suche nach geeigneten Filmplätzen wurde ich von Wilma unterstützt. Sie war fasziniert, als sie nach aufwändiger Recherche erstmals einen Biber in natura erleben konnte. Wilma war von dem Nager so begeistert, dass sie sich spontan entschied, ihre Arbeit als Krankenschwester zurückzufahren, um sich mit voller Leidenschaft den Bibern und dem Filmprojekt zu widmen.

Ich war schnell davon überzeugt, dass sie als Quereinsteigerin mit hoher Flexibilität, Einsatzbereitschaft, Organisationsgeschick und viel Leidenschaft mich in diesem schwierigen Projekt erfolgreich unterstützen konnte.

Gemeinsam arbeiteten wir uns intensiv in das Reich der Biber und unser erstes 4K-Filmprojekt ein. Wir verschlangen fast alles, was es über Biber zum Lesen gab und hatten keine Berührungsängste mit Tieren, Menschen und der neuen Kameratechnik.

Unterwegs in ganz Deutschland und Frankreich lernten wir sehr engagierte und fachkundige Naturfreunde kennen, die uns bei dieser schwierigen Mission unterstützten. Auf unserer Reise wurden wir mit wunderschönen Bildern und einmaligen Verhaltensaufnahmen von den Bibern belohnt.

Überraschend gut meisterten wir mit vielen Biberfreunden und Helfern im Hintergrund alle Hindernisse und Hürden, die uns die wilden Baumeister in den Weg legten. Unsere Begeisterung für Tier und Natur hat uns durch das aufwändige Projekt getragen und nicht nur privat immer mehr zusammengeschweißt.

Wir haben als Filmteam unser gemeinsames Ziel gefunden: Naturfilme mit Leidenschaft!

Wir bedanken uns ganz herzlich bei all unseren Biberfreunden, Unterstützern, Experten, Tippgebern und Helfern, ohne die dieser aussergewöhnliche Film "Die Rückkehr der Biber - Wilde Baumeister" niemals möglich gewesen wäre!

Wilma und Klaus